Vorbereitungen auf Ostern 2019

Wir sind auf dem Weg nach Ostern. Doch warum feiern wir dieses Fest?
Damit die Kinder den Hintergrund des Festes verstehen, bieten wir seit dem 27. März religiöse Erzählungen an.


Die Kinder, die mitmöchten gehen in Kleingruppen mit in unsere Werkstatt. Dort werden bis Ostern Geschichten aus dem Leben Jesu erzählt. Um das lebendiger und anschaulicher zu gestalten geschieht dies in Form von Legearbeiten. Gemeinsam legen die Kinder so mit Tüchern, Steinen, Figuren und buntem Legematerial die Erzählungen mit.  Wir singen Lieder und lauschen Meditationsmusik. So werden die Erzählungen zu einem ganzheitlichen Erlebnis.


Gestartet sind in dieser Woche mit Erzählungen, die über die guten Taten und das Leben von Jesu berichten. So lernten wir Zächaus kennen, einen Zöllner, der Geld unterschlagen hatte. Durch die Begegnung mit Jesus kam er auf den richtigen Weg und führte fortan ein glücklicheres Leben.

Unsere nächste Erzählung drehte sich um Jesus den Freundefischer. Dabei erfuhren die Kinder, wie Jesus, Andreas und Simon kennen lernte. Sie waren Fischer und warfen immer wieder ihre Netze aus, um einen guten Fang zu machen. Sie und noch zehn weitere Männer wurden in dieser Zeit zu Jesus Freunden und später zu seinen Jüngern. Sie brachten gemeinsam die Botschaften Gottes unter die Menschen.


Nun haben wir Jesus schon ein bisschen kennengelernt. Wir freuen uns schon mit den Kindern weiter auf Reise zu gehen, um noch mehr über ihn zu erfahren.